Fahrschule Leutwyler

Wie komme ich zu meinem Führerausweis?

Damit du alleine mit deinem Auto die Strassen erkunden kannst, ist zunächst eine gewissenhafte Ausbildung notwendig. Folgende Schritte sind dafür zu unternehmen: 

 

1. Nothilfekurs

Der erste Schritt auf dem Weg zum Fahrausweis ist der Besuch eines Nothilfekurs. Dieser kann bei vielen Samaritervereinen absolviert werden. Auf meiner Homepage findest du entsprechende Kontaktdaten. Spätestens bei der Anmeldung zur Theorieprüfung muss eine gültige Bestätigung des Nothelferkurses vorliegen. Der Nothelferkurs ist sechs Jahre gültigund kann schon mit 16 Jahren oder noch früher absolviert werden.

 

2. Gesuch um Erteilung eines Lehrfahrausweises

Als erstes muss beim Strassenverkehrsamt ein Antragsformular zur Erteilung eines Lehrfahrausweises eingereicht werden. Dieses Formular ist bei mir oder dem Strassenverkehrsamt erhältlich.  Bestellen des Antragsformulars (Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises). Erhältlich bei mir oder beim Strassenverkehrsamt. Formular ausfüllen, Seh- und Hörtest bei einem Optiker / Arzt durchführen (Test ist zwei Jahre gültig). Anschliessend bei der Einwohnerkontrolle bestätigen lassen oder mit Pass / ID direkt zum Strassenverkehrsamt.

 

3. Theorieprüfung

  Die Theorieprüfung ist frühstens ein Monat vor erreichen des erforderlichen mindest Alters möglich (Kategorie A1 ab 16 Jahre; Kategorien A/B ab 18 Jahren). Die bestandene Theorieprüfung ist zwei Jahre gültig.

 

4. Lernfahrausweis

Der Lernfahrausweis wird Dir nach bestandener Theorieprüfung vom Strassenverkehrsamt zugestellt.

 

5. Fahren

Jetzt gehts endlich los mit den Autofahrstunden oder mit dem Töff-Grundkurs.

 

6. Verkehrskunde

  Sobald Du im Besitz eines gültigen Lernfahrausweises bist, spätestens jedoch bei der Anmeldung für die praktische Führerprürfung musst Du den obligatorischen Verkehrskundekurs absolvieren.

 

7. Praktische Führerprüfung

Die Anmeldung zur praktischen Prüfung erfolgt in der Regel durch den Fahrlehrer oder die Fahrlehrerin.

 

8. Weiterausbildungskurse nach bestandener Fahrprüfung

Während einer dreijährigen Probefrist müssen Neulenkerinnen und Neulenker zwei ganztägige Weiterbildungskurse (Dauer jeweils ca. 8 ½ Stunden) besuchen.
Am ersten Tag sind Unfallanalyse, Suchtmittel und Fahrerlebnisse die Hauptbestandteile des Kurses. Am zweiten Tag beurteilen die Teilnehmenden gegenseitig eine Fahrt auf öffentlichen Strassen. Umweltschonendes und rücksichtsvolles Fahren ist ebenfalls ein Thema.

Diese Kurse kannst du beispielsweise bei 2PA in Wohlen absolvieren.